15.08.2010|DMV Wittgenborn


Erster Saisonsieg!

Gleich nach der RMC in Wackersdorf ging es weiter zur DMV nach Wittgenborn. Wir gingen mit unseren Fahrern Kevin Kemmling, Brodersby, in der Klasse Rotax Max Junior und Klaus Geilhausen, Windeck, in der Klasse KZ2 an den Start.

Bis zum Zeittraining sollte es trocken bleiben an diesem Rennwochenende. Die Trainingssitzungen liefen für unsere MTec-Piloten sehr gut. Es fand sich sogar die Zeit, dass unser Rotax Junior Kevin mal mit dem Schaltkart von Klaus ein paar Runden drehen durfte. Sein Strahlen sprach für sich als er wieder raus kam. Er wird sicher noch mal ein Schaltkartpilot.

Im Zeittraining hatte Kevin dann auch endlich mal das nötige Glück und zeigte Bestleistung beim Fahren gegen die Uhr. Das hieß die erste, aber schon lange verdiente Pole in dieser Saison.

Zum ersten Rennen ging es dann mit Regenreifen raus. Kevin ist gut gestartet und konnte sich direkt einige Meter vom Feld absetzen. Allerdings machte er in der vierten Kurve einen Fehler und landete im Reifenstapel. Mit verbogener Lenksäule und Spurstange nahm er dann die Verfolgung des Feldes auf. Mit konstant schnellen Rundenzeiten und fairen Überholmanövern gelang ihm dann noch ein dritter Platz im Prefinale.

Im Finale bei ebenfalls nasser Strecke von Platz drei gestartet konnte sich Kevin beim Start direkt auf Platz zwei hinter Corinna Kamper setzen. Das Duo Kamper/Kemmling setzte sich sodann schnell ab vom Rest des Feldes und kämpfte mehrfach um die Führung. Letztlich konnte Kevin mit einer tollen Leistung und 0,07 Sekunden Vorsprung den Finalsieg einfahren. Das bedeutet Platz 2 in der Gesamtwertung der DMV Kart Championship.

Den aktuellen Gesamtstand in der Klasse ROTAX Max Junior des DMV Kart Championship sehen Sie hier.

Klaus Geilhausen beendete das Zeittraining als Zweitschnellster hinter Markenkollege Alexander Schmitz und noch vor dem siebenfachen Formel Eins Weltmeister Michael Schumacher, der an diesem Wochenende wieder beim DMV am Start war.

Das Prefinale der Klasse KZ2 fand ebenfalls bei nassen Bedingungen statt. Klaus verlor beim Start einige Plätze und fand während des gesamten Rennens keinen Rhythmus. Mehrere kleine Fehler bedeuteten schließlich Platz 12 beim Zieleinlauf und Startplatz 12 für das Finale.

Zum Finale fing die Strecke an abzutrocknen. Trotzdem war der MTec-Pilot auf Regenreifen unterwegs. Ungefähr die Hälfte des Fahrerfeldes hatte sich für Slicks entschieden. Das bedeutete besondere Spannung für das Finale. Bis zur Rennhalbzeit blieb es trocken und die Slickbereiften hatten die richtige Wahl getroffen. Als dann der Regen wieder einsetzte, lag der Vorteil bei den regenbereiften Fahrern. Klaus auf Regenreifen unterwegs wurde bis zur Rennhalbzeit nach hinten durchgereicht, konnte dann aber bei nasser Strecke wieder bis auf Platz sechs vorfahren. Das war eine tolle Vorstellung und bedeutet kurz vor Saisonende die Führung in der Gesamtwertung des DMV Kart Championship.

Michael Schumacher, der im Prefinale auf Platz zwei liegend ausgefallen ist, startete im Finale mit Slicks als Letzter und brauchte lediglich fünf Runden, um das gesamte Fahrerfeld einzuholen und die Führung zu übernehmen. Nach einsetzendem Regen beendete er als bester slickbereifter Fahrer das Rennen als siebter.

Alexander Schmitz im Finale mit Slicks unterwegs ist auf Platz zwei liegend hinter Michael Schumacher abgeflogen. Und Alexander Voll mit Regenreifen unterwegs zeigte mit konstanten Rundenzeiten ein fehlerfreies Rennen und überfuhr als Vierter die Ziellinie.

Die MTec-Piloten zeigten insgesamt eine tolle Vorstellung. Den Gesamtstand in der Klasse KZ2 des DMV Kart Championship sehen Sie hier.

Der österreichische MTec-Pilot Julian Wagner, der eigentlich in der Klasse ROTAX Max Junior am Start ist, vertrat seinen Bruder Simon Wagner in der Klasse ROTAX Max Senior hervorragend. Eine klasse Vorstellung wurde mit dem Sieg belohnt. Glückwunsch, Julian, auch von uns! 

Ein Renntermin jagt den nächsten zum Saisonende. Schon am nächsten Wochenende sind wir wieder in Wittgenborn zum vorletzten Lauf der RMC.
Bis dann!

 


 
 


[Previous Month] September [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 28 29 30 31 1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30 1

 

 


Videogalerie|Aktuelle Rotax Videos

Klicken Sie auf den unten stehenden Link und gelangen Sie zu unserer Videogalerie.