04.09.2011|NAKC Embsen


8. Lauf des NAKC auf dem Hansa Ring Embsen im Lüneburger Land am 03./04.09.2011

Vergangenes Wochenende zog es uns zum achten und damit letzten Lauf der NAKC Serie ins Lüneburger Land. Der 810 m lange RSC Hansa Ring in Embsen war der Austragungsort.

Am Samstag fanden wie auch in den vergangenen Jahren die Clubläufe des KRC Schleswig Holstein statt. Wir sind diese mit gefahren und nutzten die Sitzungen zum Training und als Rennvorbereitung für den Sonntag. Strahlender Sonnenschein bei Temperaturen um 28 Grad ließen die Trainings zu einer schweißtreibenden Angelegenheit für Schrauber und Fahrer werden. Mit viel Mühe gelang es uns dann zum Ende des fünften Trainings, doch noch Top-Zeiten auf den Asphalt zu bringen. Stefan und Laura waren zufrieden und nach abendlicher Schraubarbeit gingen die Karts, Fahrer und Schrauber nach einer Dusche am Waschhausschlauch in die verdiente Nachtruhe.

Auch am Rennsonntag ließ Petrus mal wieder nichts unversucht, um uns Schraubern alles abzuverlangen. Rechtzeitig zum Zeittraining war die Strecke nass und das Setup des Vortages mussten wir über den Haufen werfen. Halb Nass/Halb Trocken-Setup sorgte für die Plätze fünf und acht bei Laura und Stefan. Wir hatten wohl ein wenig zu lange gewartet ... 10 Minuten vor dem Start des Zeittrainings ließ Petrus noch mal die Strecke bewässern ..., die vorher schon dem Trockenzustand ähnelte. Naja, vielen Dank an dieser Stelle an Petrus. Einer muss ja die Schuld haben.

Anschließend hatte der Spuk ein Ende und beide Läufe fanden bei überwiegend sonnigen Abschnitten bei Temperaturen um 23 Grad statt. Stefan startete von Startplatz acht und Laura ließ eine Disqualifikation über sich ergehen und musste das Feld von hinten aufräumen. Eine nicht korrekte Einstellung der Hinterachse wurde seitens der Offiziellen beanstandet.

Beim Prefinale erfolgte nach nur wenigen Runden der Abbruch. Unter rot wurde der Einsatz des Rettungswagens erforderlich. Alles glimpflich verlaufen ... Alle Fahrer wohlauf. Nach ein wenig Schraubarbeit erfolgte der Restart in der letzten bekannten Reihenfolge. Bei Stefan - wie verhext und erneut vom Rennpech verfolgt - kam durch Kontakt das frühe Aus im Prefinale. Mehr als ärgerlich. That`s racing. Laura von hinten gestartet zeigte einmal mehr ihr Können und erkämpfte sich unter den Augen vieler Zuschauer den dritten Platz. Wichtige Punkte um den spannenden Kampf in der Meisterschaft und eine gute Ausgangssituation für das Finale.

Der Finallauf wurde dann als letzter Lauf des Tages gestartet. Die Zuschauertribüne war gut gefüllt und mit Spannung wurde das Rennen erwartet. Jedoch blieb es dieses Mal verhältnismäßig ruhig. Die vier führenden Fahrer setzten sich während des Rennverlaufes deutlich vom Feld ab und beendeten nach erneut 20 gefahrenen Runden mit 18 Sekunden Vorsprung zum restlichen Fahrerfeld dicht aneinander dieses Rennen. Der Führende konnte nicht mehr vom Thron geholt werden und die drei Gefolgsleute wollten wichtige Punkte auf keinen Fall verschenken. Der Zweitplatzierte sicherte sich den dritten Platz in der Gesamtwertung 2011 und Laura genügte wie im Prefinale der dritte Platz zum Erringen der Vizemeisterschaft der NAKC in der Klasse World Formula. Herzlichen Glückwunsch, Laura! Tolle Leistung!

Stefan bewies ebenfalls einmal mehr sein Kämpferherz und hatte während des Rennens - wie Laura im Prefinale - die Aufgabe, sich durch das Feld zu arbeiten - und es gelang. Ein Mitstreiter nach dem anderen musste unter den erfreuten Augen der Mitgereisten weichen. Fünfter Platz als Ergebnis eines tollen Kampfes und somit die Teilnahme unseres NAKC-Teams am Bundesendlauf gesichert.

Zu guter Letzt: Tja, Teamchef, wir Väter-Schrauber haben eine Menge bei dir gelernt und mussten wegen einer Parallelveranstaltung auf dich verzichten. Du kannst uns glauben, das war nicht einfach und hat viel Schweiß und Arbeit gekostet. Erfahrung ist halt der beste Koch. Letztendlich haben wir es aber geschafft, auch diesen achten Lauf der NAKC erfolgreich zu beenden und unsere Ziele zu erreichen. Dies haben wir dir zu verdanken, der du den Grundstock dieser erfolgreichen NAKC-Saison ja schon in den vorangegangenen Rennen und in vielen, vielen Trainings in Schleswig und in Dänemark gelegt hast.

Danke dafür. Wir freuen uns darauf, mit dir gemeinsam den Abschluss der Saison beim Bundesendlauf in Wackersdorf zu bestreiten.

Deine NAKC Teamfahrer und Schrauber

 


 
 


[Previous Month] November [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 1 2 3

 

 


Videogalerie|Aktuelle Rotax Videos

Klicken Sie auf den unten stehenden Link und gelangen Sie zu unserer Videogalerie.