06.09.2009|RMC Hahn


Deutsche Rotax Max Challenge - Finale in Hahn am 06.09.2009
Team Kartschmie.de mit neuer Besetzung in Hahn am Start.

Außer Kurt Sudeck, der im DD2-Cup unterwegs war, sahen wir zwei neue Gesichter im Teamzelt. 

Florian Lapzien, bisher in der Klasse MiniMax am Start, hatte leider kurz vor Hahn einen Trainingsunfall, bei dem das Kart dermaßen verzogen wurde, dass eine Reparatur nicht mehr möglich war. Einen Ersatz gab es so schnell nicht. Florian musste leider zu Hause bleiben. 

Dafür hatten wir mit dem M-Tec-Rückkehrer Alexander Voll einen Fahrer in der Klasse Senior World sowie mit Kevin Kemmling einen Neuling in der Klasse Junior World am Start. Kevin testete bereits in Wittgenborn das M-Tec-Chassis, hatte dort leider viel Pech und wollte es daher in Hahn noch einmal wissen. 

Kurt war das ganze Wochenende fleißig am Trainieren. Er rechnete sich noch Chancen aus auf den 6. Platz in der Gesamtwertung. Doch daraus sollte leider nichts werden. Nach erfolgreichen Trainingssitzungen am Freitag und Samstag war Kurt wohl am Sonntag zu mutig und machte leider im Zeittraining einen Abflug, der den Einsatz des Rettungswagens und einen Besuch zur Kontrolle im Krankenhaus nötig machte. Anstatt der angebrachten Infusion im Rettungswagen hätte Kurt zwar "lieber einen Sambucca" gehabt ...., den gab es natürlich nicht. Dafür war er um die Mittagszeit wieder im Teamzelt zu sehen, wollte das Finale eigentlich fahren, aber das Kart war nicht fertig.  Eine Gehirnerschütterung hat er doch davon getragen, die er noch Tage später spürte. Schade, Kurt, aber Platz 9 in der Gesamtwertung 2009 ist doch immer noch ein super Erfolg. Eine tolle Top Ten-Platzierung. 

Die Rückkehr von Alexander Voll auf dem M-Tec-Chassis war natürlich eine super Sache. Wir haben uns gefreut, dich bei uns zu sehen. Alexander hatte natürlich mit dem altbekannten Material keinerlei Probleme. Viel Pech war am Wochenende aber auch dabei. Platz 19. in der Tageswertung spiegelt nicht die tatsächliche Leistung wider. Wenn man die Widrigkeiten im Verlauf der Saison 2009 bedenkt, ist Platz 9. in der Gesamtwertung 2009 Max-World noch ein zufriedenstellendes Ergebnis. 

Und nun zu unserem Neuling: Kevin Kemmling. Als erfahrener KF3-Pilot wollte Kevin mal Rotax-Luft schnuppern , nachdem er in Wittgenborn bei einem ersten Test noch viel Pech hatte. Dafür zeigte Kevin, wie gut er sich mit dem M-Tec-Chassis und dem Rotax Junior-Motor in der kurzen Zeit angefreundet hat. Platz 2 im Zeittraining, Platz 2 im Prefinale und Platz 2 im Finale waren eine beeindruckende Leistung. Dazu gibt es fast nichts mehr zu sagen. Im Finale hatten sich die ersten beiden Piloten soweit abgesetzt, dass das folgende Feld keine Probleme mehr machen sollte. Allerdings reichte die Pace für Kevin nicht, um den Führenden anzugreifen. Aber mit Platz 2 und einem sehr guten Gesamtpaket von Teamchef Frank Hansen passte es an diesem Wochenende. Wir sind gespannt, ob wir Kevin in der nächsten Saison im Rotax wieder sehen.

 


 
 


[Previous Month] September [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 28 29 30 31 1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30 1

 

 


Videogalerie|Aktuelle Rotax Videos

Klicken Sie auf den unten stehenden Link und gelangen Sie zu unserer Videogalerie.